LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

10 Punkte für den engagierten SC

1. Keine Vergewaltigungsszenen

Dieses gilt insbesondere für jene die Söldner/Barbaren spielen. Es ist unangebracht und geschmacklos zu verkünden: "Fühle dich vergewaltigt." Jeder der den unglaublichen Satz sagt "Das war ja damals so!" sollte mal ernsthaft darüber nachdenken, wie es auch heutzutage in der Welt zugeht und ob er das dann auch noch witzig findet.

2. Vermeidet unnötige Risiken

Wer auf einen Baum klettern will, sollte es können. Wer nachtblind ist, sollte vorsichtig beim kämpfen sein. Und wer keinen Orientierungssinn hat, sollte sich jemanden suchen, der ihn hat.

3. Geht dem Ärger aus dem Weg! - Klappt das nicht, geht zur SL

Ja es gibt viele Situationen auf einen Con bei denen einem der Hals schwillt, NSC´s die wie wild drauf kloppen, Spieler die nur Out-time quatschen, wenn es zuviel geht, einfach mal zur SL gehen und einen kurzen Kommentar abgeben.

4. Gehe nicht wegen jedem Scheiß zur SL, sondern spiele.

Nicht für jede Spielsituation muss eine SL gerufen werden und nicht wegen jeder Aktion bedarf es einer Überprüfung, ob man/frau es regeltechnisch auch kann. Sowohl lange Diskussionen mit der SL, als auch lange Erläuterungen, was jemand zu Tun gedenkt, wirken sich auf das Umfeld häufig als störend aus. Viele Spielsituationen können erst ausgespielt werden und danach erfragt werden.
Negativbeispiel: Jemand liegt schwerverletzt auf dem Boden. Da gehe ich doch erst mal zur SL und frage ob ich mit meinen begrenzten Fähigkeiten überhaupt was machen kann.
Richtig: Erst mal verbinden und eine Heilung ausspielen. Da auch Heilungen Zeit brauchen, kann man/frau sich sehr gemütlich eine Sl suchen und kurz mal nachfragen.

5. Spiele Anweisungen und Situationen vernünftig aus.

Damit alle Spaß haben, sollten alle Dinge auch von allen ausgespielt werden. Dieses ist nun mal der Hauptspaß und der Sinn eines Larps. Eigentlich sollte es unnötig sein dieses zu erwähnen, weil es das Grundprinzip unseres schönen Hobbies ist. Verletzungen heilen nicht sofort (und wenn doch, kann man ja ausspielen, dass dieses ja etwas ganz ungeheuerliches ist) Rüstungen reparieren sich nicht von alleine, und Heiltränke müssen gebraucht werden und kommen nicht vorgefertigt aus der Flasche.)

6. Der Spaß aller geht vor

Gutes Zusammenspiel zeichnet einen Larper aus. Es ist immer zu überlegen, wo der eigene Spaß beginnt und eventuell dieser bei anderen endet.

7. Störe keine Mitspieler, wenn du Out-Time bist.

"Äh kurz mal Out-Time" sollte nicht dazu dienen einen Mitspieler ein Gespräch aufzuzwingen. Anfragen über die Herstellung von Rüstungen und Waffen sollten für die Zeit nach dem Con aufgespart werden. Das Intresse woher jemand kommt, ist zwar sehr nett, aber muss eigentlich nicht während des Spieles sein. Wenn ich mit jemanden unbedingt was Outtime bereden will, dann achte ich auf meine Umgebung, dass diese nichts davon mitbekommt.Geschichten die mit den Sätzen anfangen: "damals als ich auf den XXX Con war, habe ich...." oder "Du hättest bei dem YYY Con dabei sein müssen, da .... " sind übrigens absolut langweilig. Solche Geschichten kann man auch IN-Time erzählen und machen allen Beteiligten weit aus mehr Spaß.

8. Handle und rede nicht zu lang!

Nichts gegen eine gute Diskussion, aber jeder der auch nur eine begrenzte Rollenspielerfahrung hat, weiß ohne Handlung geht das Spiel nun mal nicht weiter. Spätestens wenn man alle Für und wider, dass zehnte Mal besprochen hat, sollte auch mal etwas Geschehen. Übrigens Diskussionen die darin enden, dass bei allen gedachten Lösungsansätzen alle immer sterben werden, bringen nichts. Beispiel:
Wenn wir die Kiste öffnen, könnte da ein Dämon drin sein und der tötet uns alle.
Wenn wir die Kiste nicht öffnen könnte ein Dämon vorbeikommen und uns alle töten.

9. Gehe mit der Natur und deiner Umgebung sorgsam um.

Müll wirft man nicht in den Wald. Sein Zimmer wird ordentlich verlassen.

10. Die SL hat das letzte Wort.

So schwer es auch ist. Die SL hat göttliche Befugnisse über ich. Akzeptiere Entscheidungen und streite nicht mit Ihnen rum, ob nach deinem Verständnis irgendetwas geht oder nicht. Regeldiskussionen sind bei einem Con völlig fehl am Platz. Viele Entscheidungen oder Regeländerungen werden auch zugunsten der Spieler auf einen Con gedreht, auch dass sollte niemals vergessen werden. Und wenn es mal ne Fehlentscheidung gibt, dann hat man halt Pech gehabt.
Autor(en) dieser Seite:
Kiro vom Clan Bär

letzte Änderung:
06.05.04
Quellen und Tipps:
Carsten Thurau
Corinna Vanvlodorp
Monika Kusch-Thurau
Dirk Schmitz
Anmerkungen zur Seite
selbst eine Anmerkung machen

Navigationsframe
einschalten/ ausschalten

Suche

What's new powered by crawl-it