LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

die Orga und die SLs

 Seid ihr alle sicher, Spielleitung und Organisation machen zu können? Nicht jeder kann das. Wichtig ist, daß die Spielleiter und Organisatoren sich gegenseitig ergänzen. Nicht jeder muß das Selbstbewußtsein eines Nashorn haben, nicht jeder muß Finanzen im Auge halten können, nicht jeder muß gerne mit Spielern im Vorfeld telefonieren wollen. Aber es ist gut, wenn das mindestens einer jeweils kann. Außerdem müßt ihr natürlich der Meinung sein, daß ihr zusammenarbeiten könnt. Dabei ist Kompromißbereitschaft gefragt. Vielleicht solltet Ihr vorher mal ein Buch über Teamarbeit lesen. Und über Motivation, denn es gibt wenig Schlimmeres als Spielleiter, die auf der Zielgerade (kurz vor oder auf dem CON) plötzlich ihrer Motivation verlustig sind, da CONs nunmal auch Streß bedeuten.

Das allerwichtigste für die Spielleitung zuerst: Ruhe bewahren , nicht nervös oder motzig werden, wie viel Unmögliches die Leute auch von Euch wollen. Wenn  ihr es schafft , cool zu bleiben, während sich links 12 NSC über die Waldpilzsucher oder den Förster ärgern, 3 SC von rechts fragen, ob denn der mysteriöse Balken mitten im Wald mit vielen braun gefärbten Taschentüchern und den Fliegen eine IT- Bedeutung haben und was sie dort bei "Magie spüren" bemerken, 5 weitere SC endlich mal einchecken wollen und ihre besonderen selbstrührenden Magierfokiholzlöffel bestätigt haben wollen, und ein zweijähriges Blag unten am Rock oder dem Kilt ( je nach SL ) zieht und fragt.  "Krich ichen Aiiis, Tante ( oder Onkel )". Wer es schafft, ein Lächeln aufzusetzten, das die Gebrauchtwagenverkäufer immer drauf haben, und dazu nett und höflich zu erwidern: "Nicht ärgern, ist alles geklärt, geht wieder zurück; Scheiße, hat die Bedeutung von Scheiße und ist nicht magisch; die Abnahme ist dahinten im Burghof, dritte Tür rechts, dann links, durchs Verlies, fünftes Turmzimmer oben; nein, ich habe kein Eis. Kann ich noch irgendwo behilflich sein ( Lächel)??? Wer das schafft, hat das Schlimmste schon hinter sich. Und denkt Euch nix, wenn´s beim ersten Con noch nicht funktioniert, hat´s bei keinem.

Ihr solltet nicht zu viele und nicht zu wenige SLs sein. Eine Faustregel dafür ist: 1 SL pro 20 Mann (wobei jeder, also NSC, SC, SL als Mann gewertet wird - auch die Frauen, Tschuldigung). Außerdem empfiehlt sich das Einsetzen von Co-SL mit begrenztem Aufgabenbereich, die kleinere Plots und Rituale beaufsichtigen können oder vielleicht eine Gruppe von NSCs anführen. Zum Beispiel könnte der Anführer der 15 Räuber - die natürlich im Wald hausen - ein Co-SL sein. Geschickter ist vielleicht sogar, seinen Stellvertreter zum Co-SL zu machen, dann hat die Gruppe einen Intime- und einen Outtime-Überbelasteten.

Die Orga-Crew kann sogar geringer sein, oder sich unterscheiden. Beispielsweise waren wir in Söderland auf den letzten CONs immer drei Organisatoren, zu denen auf den CONs immer ein weiterer SL dazukam. Auf einem anderen CON haben zwei, die im Vorfeld organisiert haben, auf dem CON nur gespielt. Dafür waren dann zwei Nicht-Organisatoren als SL dabei. Aber Achtung: Ihr müßt sicherstellen, daß alles Orga-Wissen von der Vorfeld-Orga zur auf-dem-CON-Orga weitergegeben wurde, damit sie nicht aus dem Spiel herausgezogen werden müssen.

Ihr müßt sicher sein, daß ihr euch oft genug treffen könnt, um das CON vorzubereiten. Ihr müßt nicht nebeneinander wohnen, aber das kann helfen. Es kann auch verführen: wir haben ja noch Zeit. Wenn ihr über Deutschland verstreut seid, solltet ihr genug Vorbereitungswochenenden einplanen.

Es ist nicht unbedingt nötig, daß jeder zu jeder Sitzung kommt. Die Abwesenden brauchen aber die Infos. Da ist ein Protokoll gut. Und zwar ein Ergebnisprotokoll. Nicht "20.15 Carsten bohrte in der Nase und forderte einen Kobold als Hauptgegner" ist interessant, sondern "Beschluß: Hauptgegner ist ein paranoider Zwergdrache." Es handelt sich also um ein Ergebnisprotokoll. Ein Protokoll kann sowieso sehr hilfreich sein. So manches Besprochenes verschwindet in der langen Vorbereitungszeit vor dem CON aus dem Gedächtnis. Noch besser ist eine Ergebnisdatei, in der alle beschlossenen Dinge drinstehen.

Wenn (fast) alle SLs Internetzugang haben, kann die Einrichtung einer Mailingliste sich lohnen. Für alle Nicht-Computerprofis: bei einer Mailingliste schreibt man seine Mail an eine Verteiler, der automatisch diese Mail an alle in der Liste stehenden ... verteilt. Und wenn in der Liste nur die Organisatoren des CONs stehen, dann bekommen auch nur diese die Mail  Kostenlos kann man Mailinglisten zum Beispiel bei www.egroups.com einrichten..

Autor(en) dieser Seite:
Carsten Thurau

letzte Änderung:
21.06.05
Anmerkungen zur Seite
selbst eine Anmerkung machen

Navigationsframe
einschalten/ ausschalten

Suche

What's new powered by crawl-it