LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Spieler-Charaktere

Ihr solltet auf jeden Fall von den Spielern Charakterbögen verlangen. Diese bestehen aus zwei Teilen: der Charaktergeschichte - die ihr beim Plot gut verwenden könnt - und den Fähigkeiten.

Manchmal übertreiben Spieler etwas mit ihren Charakteren. Dann muß man diese, bzw. deren Fähigkeiten, etwas beschneiden. Das ist euer gutes Recht. Ihr dürft beim Genehmigen von Fähigkeiten nicht willkürlich wirken. Alle Spieler müssen gleich behandelt werden. Wenn zwei Magier gleich mächtig sind, dann sollte man nicht dem einen den Feuerball streichen, und dem anderen nicht. Um einheitlich zu wirken, sollte möglichst einer aus der Orga (oder zwei zusammen) das Streichen übernehmen. Wenn mehrere es machen, kostet es zuviel Zeit (wenn alle zusammen daran arbeiten), oder es wird ungleichmäßig (wenn ihr euch die SCs aufgeteilt habt).

Falls ihr generell etwas gegen gewisse Magie habt (z.B. Auracheck), könnt ihr auch gewisse Magieveränderungen in eurem Hintergrund festlegen. Zum Beispiel halt, daß der Auracheck nicht funktioniert. Dann braucht ihr den Charakteren diese Fähigkeit nicht zu streichen. Aber: wenn die SCs es nicht können, sollten es die NSCs auch nicht können!

Wenn man die Fähigkeiten genehmigt hat, ist aber noch nicht alles zu Ende. Normalerweise gehen Spieler noch auf weitere CONs, nachdem sie den Charakterbogen geschickt haben. Deswegen sollte es die Möglichkeit geben, Fähigkeiten nachgenehmigt zu bekommen. Um euren Aufwand niedrig zu halten, sollten die Spieler bis 5 Tage vor dem CON bei Euch anrufen (oder mailen), um euch noch neue Fähigkeiten mitzuteilen. Das hat den Vorteil, daß ihr euch die Diskussionen auf dem CON sparen könnt. Wenn jemand auf dem CON kommt und sagt: "Ich hätte da noch die Fähigkeit ...", könnt ihr mit gutem Recht das Nachgenehmigen verschieben, bis ihr als SL dafür Zeit hat. Heißt: ihr macht das nicht beim Einchecken, sondern erst während des laufenden CONs, wenn ihr mal Zeit habt.

Man muß auch darauf achten, daß die NSC-Rollen und SC-Rollen möglichst gleichbehandelt werden. Es ist nicht witzig, wenn ein hochgespielter SC-Charakter plötzlich sich wie ein Anfänger vorkommt, weil die NSC-Rollen omnipotent sind. Gerade beim letzten ist Vorsicht geboten. Omnipotenz führt meistens dazu, daß die SCs sich gegängelt fühlen. "Das müssen sie aushalten, die sollen sich nicht so haben", mag man denken. Aber wollt ihr noch Spieler für euer nächstes CON?

Auf der anderen Seite muß man natürlich aufpassen, daß kein einzelner Spieler das ganze Con auseinandernehmen kann.

Es gibt auf CONs immer wieder Spieler, die mehr können, als die SL erlaubt. Eine Idee ist, das Spieler Fähigkeitskärtchen bekommen, die sie während des CONs mitnehmen müssen. Falls ausgespielte Sachen fraglich sind, dann kann man auf der Karte nachgucken.

Autor(en) dieser Seite:
Carsten Thurau

letzte Änderung:
06.05.04
Anmerkungen zur Seite
selbst eine Anmerkung machen

Navigationsframe
einschalten/ ausschalten

Suche

What's new powered by crawl-it