LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Markenschutz

Erst einmal ein Link zum Markenrecht.

Wenn Ihr ein CON unter einem geschützten Namen veranstaltet (z.B. Discworld, Xanth), kann es natürlich sein, daß ihr Ärger mit dem Inhaber des geschützten Namens bekommt. Die rechtlichen Hintergründe sind relativ kompliziert, aber ein Fakt recht einfach: ihr verliert Zeit vor Gericht, und wenn ihr Pech habt und verliert - nicht unwahrscheinlich - auch noch Geld (selbst bei geringen Delikten sind schon die Gerichtskosten mindestens dreistellig).

Ein Teilproblem ergibt sich auch, falls ihr eine Internet-Domain mit dem entsprechenden Namen betreibt.

Eine Marke entsteht durch Ingebrauchnahme und Verbreitung im geschäftlichem Verkehr oder durch Eintragung beim Patentamt. Daneben gibt es noch Deutschland-weit bekannte Namen wie Krupp - da ist die Verbreitung so hoch, dass man nix mehr beweisen muss...

Es gibt neben Wortmarken auch Wort-Bildmarken und Bildmarken.

Eine Markenrechtsschutzverletzung entsteht, wenn man identische oder ähnliche Zeichen verwendet (z.B. bei Namen MähcDonalds statt McDonalds) - oder kurz gesagt: wenn eine Verwechslungsgefahr besteht oder man vom bekannten Namen profitieren will.

Was sollte man also vermeiden? Namen von

Und neben dem Namen sollte man weder Logos noch leicht veränderte Namen nehmen - also kein goldenes N und nicht das angesprochen MähcDonalds.

Zum Abschluss ein paar kleine rechtliche Hintergründe in dem ganzen Bereich:

Autor(en) dieser Seite:
Carsten Thurau

letzte Änderung:
20.05.04
Anmerkungen zur Seite
selbst eine Anmerkung machen

Navigationsframe
einschalten/ ausschalten

Suche

What's new powered by crawl-it