LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Kritisches

Als Purist bin ich eigentlich der Meinung, Flash und Shockwave gehörten in die hinterste Ecke verbannt. Diese brauchen nämlich unnötig Speicher und nerven meistens nur. Ich gebe allerdings zu, dass viele Leute so etwas mögen.

Axiome: Die Homepage sollte

Man sollte unterlassen, Seiten speziell für Internet Explorer oder Netscape auszurichten. Damit kann man mehr als 20% des Zielpublikums erstmal aussperren. Noch schlimmer sind aussagen wie "Benutzen Sie zum Anschauen bitte den Internet Explorer". Damit sagt man dem Besucher, dass er etwas falsch macht, den falschen Browser benutzt...

Flash

Mit den Axiomen entfallen beispielsweise Flash-Menus, weil nicht alle Leute Flash installiert haben und nichts frustrierender ist, als auf einer Seite nichts angucken zu können - nur weil man Flash nicht installiert hat. Flash-Spielereien dürfen natürlich sein, z.B. das "So stelle ich mir mein CON vor-Flash-Filmchen", bei dem zwei Strichmännchen den Drachen töten. Es muss nur möglich sein für Leute ohne Flash, auf der Seite zu navigieren und die nötigen Infos angucken zu können.

Falls ihr Flash dennoch benutzen wollt:

  1. Achtet darauf, daß die flashkomponenten insgesamt max. 1 MB nicht überschreiten! Denkt auch an die armen 56Kb - Benutzer!
  2. In jedem Fall eine Flashabfrage einbauen, die bei Bedarf und auf Wunsch die nötige Flashplayervariante installiert.
  3. Baut einen preloader ein. Nichts erleichtert mehr, als eine Anzeige die den Ladestatus anzeigt.
Außerdem ist es besser, da nach Abschluß des preloadens die gesamte Seite sofort sichtbar ist und sich nicht Bröckchenweise aufbaut.

Musik

Musikstücke sind häufig eine schöne Untermalung, allerdings sollte man zwei Sachen bedenken:
  1. Es gibt Leute, die auf der Arbeit sich Sachen angucken, und die wollen vielleicht ungerne den Chef oder Kollegen mit Musik vom Büroschlaf wecken. Insofern müsste die Musik einen An/Aus-Schalter haben.
  2. Wenn das Musikstück wie häufig auf Webseiten immer wieder wiederholt wird, kann es sehr nerven. Tipp: hört euch eine Stunde lang in einer Schleife das Stück an, wenn es dann auf die Nerven geht, hat es nix auf der Seite zu suchen (oder sollte nicht in Wiederholung laufen).
Autor(en) dieser Seite:
Carsten Thurau

letzte Änderung:
25.01.06
Quellen und Tipps:
Marcel Ney
Anmerkungen zur Seite
selbst eine Anmerkung machen

anzeigen
Navigationsframe
einschalten/ ausschalten

Suche

What's new powered by crawl-it